Friedenspolitik im Zeichen von Pandemie und Erderwärmung

Das Friedensgutachten 2020 stellt die COVID-19-Pandemie und den Klimawandel in den Mittelpunkt. Beide Ereignisse bedrohten den Frieden weltweit und könnten nur durch internationale Zusammenarbeit wirksam bekämpft werden. Gerade eine „drastische Emissionsverminderung“ müsse unter friedenspolitischen Vorzeichen Priorität haben. Politisches und wissenschaftliches Potential sehen die Herausgeber*innen in einer stärkeren Verschränkung von Klima-, Entwicklungs- und Friedensfragen.

Stellenausschreibungen: Sozialwissenschaften

An der Eberhard Karls Universität Tübingen (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Institut für Politikwissenschaft) sind zum 01.01.2020 eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Postdoc) (100 %) und zwei Stellen als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (65 %) für die Dauer von vier Jahren zu besetzen. Die Postdoc-Stelle soll sich auf ein Forschungsprojekt zum öffentlichen Gut

Weiterlesen

Aufruf: Themenhefte zum Klimawandel

Die Initiative „Scientists for Future“ (S4F) fordert Fachzeitschriften aller Disziplinen dazu auf, Schwerpunkthefte zum Klimawandel zu publizieren. Ziel ist es, innerhalb und außerhalb des jeweiligen Fachs die Auseinandersetzung mit der globalen Erwärmung zu intensivieren: Diese Publikationen dienen zur weiteren Sensibilisierung für das Thema innerhalb der wissenschaftlichen Disziplin und fördern den

Weiterlesen

Ausschreibung: Referent*in beim ZdK

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) sucht ab September eine*n Referent*in (50 %) für die Arbeitsgruppe „Kirche und Gesellschaft“. Der oder die Stelleninhaber*in bearbeitet schwerpunktmäßig die Sachbereiche „Familie“ und „Bürgerschaftliches Engagement“. Zu den Aufgaben gehören Gremienarbeit und inhaltliche Zuarbeit, Kooperationspflege und Außenvertretung. Bewerber*innen sollten ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Katholischer Theologie,

Weiterlesen