Philosophie

Am 14. und 15. Juni 2019 finden die 9. „Heppenheimer Tage zur christlichen Gesellschaftsethik“ zum Thema „Was kennzeichnet gute Wohlfahrtsstaatlichkeit? Normative Traditionen des Wohlfahrtsstaatsdenkens in Deutschland“ statt. Die Tagung wird im Haus am Maiberg (Heppenheim) veranstaltet. Die „Heppenheimer Tage zur christlichen Gesellschaftsethik“ verstehen sich als Gesprächsforum, das Vertreter*innen der katholischen Soziallehre/christlichen Gesellschaftsethik, aber auch der…

Read More Heppenheimer Tage zur christlichen Gesellschaftsethik

An der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) ist für den Zeitraum vom 1. September 2019 bis zum 31. August 2020 eine Gastprofessur (in Anlehnung an W2, Stellenumfang bis zu 100 %) für anthropologisch-ethische Grundlagen sozialprofessionellen Handelns zu besetzen. Von den Bewerber*innen werden vertiefte Kenntnisse in philosophischer/theologischer Anthropologie und christlicher Sozialethik, angewandter Ethik in Gesundheits-…

Read More Gastprofessur: Grundlagen sozialprofessionellen Handelns

Das Institut für Theologie und Frieden (ithf) in Hamburg sucht zwei wissenschaftliche Referent*innen (50 %). Bewerben können sich Theolog*innen und Philosoph*innen, die an friedensethischen Fragen (z. B. die nukleare Herausforderung, Rüstungsexport und die Friedensethik des Luis de Molina) interessiert sind. Die Stellen sind zunächst auf drei Jahre befristet. Bewerbungsschluss ist der 30. März 2019. Weitere…

Read More Stellenausschreibung: Theologie und Frieden

Der Lehrstuhl für Medienethik an der Hochschule für Philosophie (HfPh) München sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in (65%). Hauptaufgabe ist die Forschung zum Thema „Digitalisierung – Gesellschaft – Politik“, idealerweise im Rahmen einer Promotion an der HfPh. Schwerpunktmäßig geht es dabei um die Veränderung der digitalen öffentlichen Kommunikation durch Künstliche Intelligenz (KI). Die Forschung…

Read More Stellenangebot: Ethik der Künstlichen Intelligenz

Wie der demokratische Rechtsstaat die „Herausforderung der Migration“ meistern kann und soll, ist Gegenstand eines neuen Sammelbandes mit dem Titel „Grenzen“. Er versammelt Beiträge von Politikern, Juristen und Ethikern. Zu den Autoren zählen der Afrikabeauftragte der Bundeskanzlerin, Günter Nooke, sowie Mitarbeiter der Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle Mönchengladbach. Spezifisch migrationsethische Fragen thematisiert der Band nur vereinzelt. Einen…

Read More Migration zwischen Politik und Ethik: Zwei Publikationen