Neuerscheinung: Menschenrechte und Gerechtigkeit

/ August 17, 2020/ Sammelbände, Veröffentlichungen

„Menschenrechte und Gerechtigkeit als bleibende Aufgaben. Beiträge aus Religion, Theologie, Ethik, Recht und Wirtschaft“ ist die Festschrift zur Emeritierung der Wiener Sozialethikerin Ingeborg Gabriel überschrieben. In mehr als 40 Beiträgen beleuchten Expert*innen aus verschiedenen Disziplinen eine Reihe sozialethisch relevanter Themen.

Das Buch ist in 5 Kapitel unterteilt, die den Leser*innen eine grobe thematische Orientierung bieten: Theologie – Dialog – Menschenrechte – Politik und Gesellschaft – Wirtschaftsethik. Zu den Autor*innen zählen neben einer Reihe theologischer Ethiker*innen auch Fachleute aus anderen Bereichen wie der frühere Direktor des Deutschen Instituts für Menschenrechte Heiner Bielefeldt, der Dogmatiker Jan-Heiner Tück und der Kurienkardinal Peter Turkson.

Der von Irene Klissenbauer, Franz Gassner, Petra Steinmair-Pösel und Peter Kirchschläger herausgegebene Sammelband ist vollständig open access verfügbar. Download und Bestellung erfolgen über die Website des Verlags.

Share this Post