CfP: Rationalitäten des Lebensendes

Der 1. Augsburger Nachwuchsworkshop zur interdisziplinären Gesundheitsforschung im März 2019 widmet sich dem Thema Sterbekultur. Er soll Nachwuchswissenschaftler*innen aus unterschiedlichen Disziplinen (Soziologie, Ethnologie, Theologie, Kultur-, Geschichts- und Rechtswissenschaften, Medizin …) zusammenbringen, die zu Fragen des Lebensendes forschen.

Der Call for Papers gliedert sich in 3 grob gefasste Themengebiete:

1. SELBSTverantwortung? Biopolitisch-gouvernementale Perspektiven auf das Lebensende
2. „Care“ am Lebensende
3. Optionssteigerung am Lebensende

Einsendeschluss für Beiträge ist der 11. November 2018. Die Tagung selbst findet vom 07.-08. März 2019 statt. Veranstalter ist das Zentrum für interdisziplinäre Gesundheitsforschung an der Universität Augsburg. Über Workshop und CfP informiert ausführlich die Tagungswebsite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.