Digitalisierung aus sozialethischer Perspektive

Die Ausgabe 01/2018 der Zeitschrift AMOSinternational steht ganz im Zeichen des Digitalen. Unter Federführung des Münchner Zentrums für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft (zem::dg) fragen Sozialethiker wie Günter Wilhelms und Matthias Möhring-Hesse nach den ethisch relevanten Konsequenzen der Digitalisierung.

In den einzelnen Artikeln steht je ein Themenfeld im Fokus: Arbeit, politische Beteiligung, Stadt, Schule und unternehmerische Verantwortung (letzteres erscheint im Hinblick auf den noch laufenden Call for Papers zum Forum Sozialethik 2018 besonders interessant). Eine Einführung findet sich auf den Seiten des zem::dg.