Schlagwort Archiv: Gewalt

Friedenspolitik im Zeichen von Pandemie und Erderwärmung

Das Friedensgutachten 2020 stellt die COVID-19-Pandemie und den Klimawandel in den Mittelpunkt. Beide Ereignisse bedrohten den Frieden weltweit und könnten nur durch internationale Zusammenarbeit wirksam bekämpft werden. Gerade eine „drastische Emissionsverminderung“ müsse unter friedenspolitischen Vorzeichen Priorität haben. Politisches und wissenschaftliches Potential sehen die Herausgeber*innen in einer stärkeren Verschränkung von Klima-, Entwicklungs- und Friedensfragen.

Weiterbildung: Religion, Peace & Conflict

Das Institut für Friedensforschung swisspeace bietet vom September 2019–August 2020 an der Universität Basel ein „Certificate of Advanced Studies (CAS) in Religion, Peace & Conflict“ an. Die Weiterbildung beschäftigt sich mit der Bedeutung von Religion im Kontext von Frieden und Konflikt: Welche Potenziale hat Religion bei der Stiftung von Frieden

Weiterlesen

CfP: Gewaltfreie Zukunft?

Die Internationale Katholische Friedensbewegung pax christi veranstaltet vom 25.–26. Oktober 2019 in Fulda einen Kongress zum Thema aktive Gewaltfreiheit: „Gewaltfreie Zukunft? Gewaltfreiheit konkret!“ Diskutiert werden aktuelle sozialwissenschaftliche, theologische und friedensethische Ansätze, die sich mit aktiver Gewaltfreiheit auseinandersetzen. Anknüpfungspunkt ist die Catholic Nonviolence Initiative, die Pax Christi International im April 2016

Weiterlesen

„Kriegsverdrängung“ im Christentum?

100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs bescheinigt der Theologe und Historiker Thomas Schulte-Umberg den christlichen Kirchen „‚ein tiefsitzendes Problem der Kriegsverdrängung’“. Weil Krieg heute weithin als etwas Amoralisches, dem Christentum Fremdes wahrgenommen werde, unterbleibe eine vertiefte Auseinandersetzung etwa mit der Rolle christlicher Kombattanten in gegenwärtigen Gewaltkonflikten. „Wer heute Frieden

Weiterlesen