Die Ausgabe 01/2018 der Zeitschrift AMOSinternational steht ganz im Zeichen des Digitalen. Unter Federführung des Münchner Zentrums für Ethik der Medien und der digitalen Gesellschaft (zem::dg) fragen Sozialethiker wie Günter Wilhelms und Matthias Möhring-Hesse nach den ethisch relevanten Konsequenzen der Digitalisierung. In den einzelnen Artikeln steht je ein Themenfeld im Fokus: Arbeit, politische Beteiligung, Stadt,…

Read More Digitalisierung aus sozialethischer Perspektive

Wie lässt sich die EU als ethisches Projekt ausweisen? Zu dieser Frage schreiben die Katholische Militärseelsorge und die Stiftung Universität Hildesheim einen Essaypreis aus. Die Ausschreibung richtet sich gezielt an Nachwuchswissenschaftler*innen aus der Theologischen und Philosophischen Ethik. Der beste Beitrag wird mit 2.000 Euro prämiert und in einem Sammelband der Reihe „Studien zur Friedensethik“ im…

Read More Essaypreis: Die EU als ethisches Projekt

Warum sollten Feministische Ethik und die Frage nach dem Geschlecht ein zentraler Fokus der philosophischen und theologischen Ethik sein? Während diese Frage im Bereich der feministischen und Gender-Theorie intensiv diskutiert wird, ist sie in Philosophie und Theologie nach wie vor kaum präsent. Die Societas Ethica widmet diesem Thema nun ihre Jahrestagung vom 23.-28. August 2018…

Read More Call for Papers: Feministische Ethik und die Frage nach dem Geschlecht

Unter dem Titel „Zwischen Progression und Regression. Die Kirche in postfaktischen Zeiten“ findet vom 13.-15. Dezember 2018 eine Fachtagung in der Katholischen Akademie Freiburg statt. Mitveranstalterin ist die Deutsche Sektion der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie. Papers aus allen theologischen Disziplinen können zu vier Themenblöcken eingereicht werden: „Post-Faktizität und Geltung“, „Frauen. Rollen. Ämter“, „Sex. Macht.…

Read More Call for Papers: Die Kirche in postfaktischen Zeiten

Die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Würzburg sucht eine*n Leiter*in für eine neu einzurichtende Nachwuchsforschungsgruppe zum Themenfeld „Herrschaft“. Vor dem Hintergrund starker Tendenzen zu antidemokratischen und autoritären Herrschaftsformen soll die Gruppe sich kritisch mit Herrschaft als theoretischem Konzept auseinandersetzen. Zu den Aufgaben der Leiterin oder des Leiters gehören die Eingrenzung des Forschungsthemas und der Aufbau der…

Read More Ausschreibung: Nachwuchsgruppenleiter*in