CfP: Universalität der Menschenrechte

/ Juli 8, 2020/ Ausschreibungen, Calls for Papers

Die Internationale Vereinigung für Moraltheologie und Sozialethik veranstaltet vom 05.-08. September 2021 ein Symposium in Strasbourg. Im Mittelpunkt steht die Frage nach der Universalität bzw. Relativität der Menschenrechte. Dazu soll die Konferenz die Diskussion zwischen Theolog*innen und Vertreter*innen anderer Disziplinen fördern, insbesondere über die Genealogie der Menschenrechte.

Heutzutage ist immer öfter Kritik an den Menschenrechten zu hören. […] Um aus dieser unfruchtbaren und undurchsichtigen Debatte herauszukommen, ist es notwendig, die historischen und intellektuellen Quellen der Menschenrechte zu untersuchen. Wie hoch ist insbesondere der Anteil religiöser Traditionen und der Anteil philosophischer Ideen?

Für ein Panel zum Begriff der Menschenwürde suchen die Veranstalter*innen noch Beiträge. Abstracts können bis zum 31. Januar 2021 eingereicht werden. Weitere Details und ein vorläufiges Tagungsprogramm enthält der offizielle Call for Papers.

Share this Post