Call for Blogposts: Sozialethische Neuerscheinungen

/ Juni 23, 2020/ Ausschreibungen, Veröffentlichungen

Lesen und gelesen werden gehört zum akademischen Alltag. Allerdings gibt es dabei gerade für Nachwuchswissenschaftler*innen mindestens zwei Probleme: Es ist nicht ganz einfach, die aktuelle Literatur im Auge zu behalten – und noch schwieriger, selbst gelesen zu werden.

Als Online-Redaktion möchten wir diesen Problemen gerne abhelfen. Dazu soll es auf der Seite künftig eine neue Kategorie geben (der Name steht noch nicht fest), die kurze Beiträge zu sozialethisch relevanten Neuerscheinungen enthält. Insbesondere wollen wir dort auf Veröffentlichungen aus dem Nachwuchsbereich aufmerksam machen.

Um diese Kategorie mit Leben zu füllen, brauchen wir die Hilfe unserer Leser*innen und Follower – also Eure! Das geht auf 2 Arten:

  1. Wenn Ihr etwas Interessantes lest: Schreibt ein paar Zeilen dazu und schickt sie uns! Wir suchen Zusammenfassungen und Lesenotizen zu aktuellen Publikationen (nicht älter als 2 Jahre) aus der Sozialethik oder von sozialethischem Interesse. Euer Text sollte kurz sein (1.000-2.000 Zeichen) und potentiellen Leser*innen einen guten Ein- und Überblick geben. Bitte schreibt möglichst wertungsfrei, damit die Leser*innen ohne Vorurteile an den Text herangehen können.
  2. Wenn Ihr selbst etwas veröffentlicht habt: Schickt uns Euren Text (oder einen Link dazu), damit wir ihn lesen und darauf hinweisen können! Damit schaffen wir es hoffentlich, dass Eure Texte die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdient haben. Wir suchen promovierende, habilitierende und (fortgeschritten) studierende Autor*innen aus der Sozialethik und angrenzenden Fächern.

Alle Hinweise und Texte könnt Ihr einfach an redaktion<at>forum-sozialethik.de schicken. Wir behalten uns vor, Einsendungen im Einzelfall abzulehnen oder die Veröffentlichung an Bedingungen zu knüpfen.

Share this Post