„Ein Kompendium aktueller Migrationsethik“

/ September 11, 2018/ Eigene Tagungen, Sammelbände, Veröffentlichungen

Als „‚hart aber fair‘ im besten Sinne“ bezeichnet der Sozialethiker Walter Lesch die Diskussionen im Sammelband „Zuflucht – Zusammenleben – Zugehörigkeit“. In einer Rezension für die Zeitschrift AMOSinternational (3/2018) würdigt Lesch den Tagungsband zum Forum Sozialethik 2016 unter anderem wegen seiner inhaltlichen und methodischen Vielfalt. Sein Fazit ist eine eindeutige Leseempfehlung:

Wenn sich der „wissenschaftliche Nachwuchs“ in der Sozialethik auf einem Niveau bewegt, das den vorliegenden Band fast durchgehend auszeichnet, ist es um die Zukunft des Faches hoffnungsvoll bestellt. […] Wer die Lektüre des Buches beendet hat, bekommt Lust auf mehr: auf weitere Lektüren, auf intensive Gespräche und die Verknüpfung von theoretischer Anstrengung mit praktischer Relevanz. Dem Herausgeberteam ist mit den Autorinnen und Autoren eine Publikation von hohem Gebrauchswert gelungen. Sie sollte auch außerhalb des Fachpublikums Beachtung finden.

Das von Andreas Fisch, Myriam Ueberbach, Prisca Patenge und Dominik Ritter herausgegebene Buch erscheint als 18. Band in der Reihe „Forum Sozialethik“. Seit Sommer 2018 ist es in 2. Auflage verfügbar. Bibliographische Angaben und ein Link zum Verlag finden sich in der Publikationsübersicht auf dieser Website.

Share this Post