Das Institut für Systematische Theologie und Ethik der Universität Wien sucht zum Wintersemester 2019/20 eine*n Universitätsassistent*in für das Fach Sozialethik. Ausgeschrieben ist eine Promotionsstelle mit zusätzlichen Aufgaben in Forschung, Lehre und Wissenschaftsmanagement. Die Hochschule wirbt mit einem angenehmen und kreativen Arbeitsklima sowie guten Weiterbildungsmöglichkeiten. Gesucht werden Bewerber*innen mit abgeschlossenem Studium und guten sozialethischen Kenntnissen. Die…

Read More Assistenzstelle an der Uni Wien

Am Freitag, dem 14. Juni, startet „Lectures for Future“. Um die „Fridays for Future“-Bewegung zu unterstützen, widmen Lehrende aller Fachbereiche eine oder mehrere Veranstaltungen dem Klimawandel. Bis dato beteiligen sich allein in Deutschland über 100 Dozent*innen an der Aktion, die von der Initiative Scientists for Future unterstützt wird. Inhaltlich und methodisch vermeiden die Initiator*innen bewusst…

Read More #LecturesforFuture: Lehren für den Klimaschutz

An der Universität Vechta wird die Universitätsprofessur (W 2) „Soziale Arbeit und Ethik“ mit Unterstützung des Bistums Münster wiederbesetzt. Die oder der Stelleninhaber*in vertritt das Fach in Forschung und Lehre, insbesondere in den BA- und MA-Studiengängen Soziale Arbeit. Arbeitsschwerpunkte liegen in der Bearbeitung ethischer Themen auf Grundlage des christlichen Menschenbildes und der Vermittlung unterschiedlicher ethischer…

Read More Professur: Soziale Arbeit und Ethik

Das Institut für Friedensforschung swisspeace bietet vom September 2019–August 2020 an der Universität Basel ein „Certificate of Advanced Studies (CAS) in Religion, Peace & Conflict“ an. Die Weiterbildung beschäftigt sich mit der Bedeutung von Religion im Kontext von Frieden und Konflikt: Welche Potenziale hat Religion bei der Stiftung von Frieden oder dem Antreiben von Konflikten?…

Read More Weiterbildung: Religion, Peace & Conflict

Im Mittelpunkt des Berliner Werkstattgesprächs 2020 steht ein zentrales Schlagwort der „Neuen Rechten“: Identität. Kollektive Identitäten – ob national, religiös oder kulturell begründet – halten Gruppen zusammen und grenzen sie zugleich nach außen ab. Jede Konstruktion einer gemeinsamen Identität ermöglicht es, Menschen auszuschließen und zu diskriminieren. Identitätsbasierte Politik ist daher nach Ansicht der Organisatoren „destruktiv…

Read More CfP: Kritik der Identitätspolitik